Süb-Gebürtstag: Einschulungsparty

SÜBKÜLTÜR AM DIENSTAG, 21.05.2019 um 20:00 Uhr

Jetzt beginnt der Ernst des Lebens – die Sübkültür wird unglaubliche 6 Jahre alt und somit eingeschult – ob sie will oder nicht.
Seit sechs Jahren kommen wir jeden Dienstag  zusammen und frönen der Kunst in all ihren Facetten und Auswüchsen. Darum wollen wir uns, euch und überhaupt weil es toll ist ein großes Gebürtstagsfest feiern.

Mit dabei sind die in Bayreuth allseits beliebten Glaus & Glaus mit ihren geglausten Liedern.

In alter Manier wird außerdem wieder gemeinsam gespeist. Es steht ein Grill bereit und jeder ist eingeladen, etwas zum Mitbring-Buffet beizusteuern. Bringt euch Grillgut mit und Teller, Messer Gäbelchen und gesellt euch dazu!

Eintritt frei

Weiterlesen

Zimmerkonzert: Maxi Pongratz Solo

©Andreas Schlumprecht / crowny-productions.de

SÜBKÜLTÜR AM DIENSTAG, 28.05.2019 um 20:00 Uhr

Maxi Pongratz pendelt zwischen Obergiesing sowie Oberammergau und ist Akkordeonspieler, Texter und Liedschreiber der Band Kofelgschroa. Ab 2019 macht Kofelgschroa Pause, nun geht er Solo auf Tour. Das erste ‚Maxi-Album‘ erscheint am 23.05.2019 bei Trikont. Mit der frisch getauften Platte kommt Maxi mit seinem Solo Programm am 28.5. in die Sübkültür!

„…natürlich gibt es auch wieder die typisch lakonischen Daseinsbetrachtungen, die davon künden, dass Maximilian Pongratz eine angenehm andere Definition von Zeit, Dringlichkeit und Notwendigkeit als viele andere Menschen seiner Generation hat.“
– Rolling Stone

Auf Wunsch der Eltern zum Gärtner ausgebildet – immerhin war der Vater Trachtenvereinsvorstand –, tauscht Maxi Pongratz noch als Teenager Harke gegen Akkordeon und zieht mit letzterem erst von Wirtshaus zu Wirtshaus und dann, gemeinsam mit Kofelgschroa, von Bühne zu Bühne. In seinen Anfangsjahren als Musiker hat Pongratz noch Apfelstrudel im Hofbräuhaus gebacken, die Kandahar-Ski-Abfahrt für den Weltcup präpariert oder ist als Don Quijote mit dem Wandertheater durchs Land gezogen. Später war er dann ein Bruder Jesu während der Passionsspiele 2010 in Oberammergau und hat an der Berufsfachschule für Musik in Altötting Klassisches Akkordeon studiert (das Ganze aber nicht abgeschlossen). Das ureigene ‚rakata-rakata‘-Akkordeonspiel von Maxi Pongratz, seine Kompositionen und nicht zuletzt seine dadaistisch- und valentinesk genannten Texte sind unverkennbar.

So steht er dann da, mit Akkordeon, Orgel & Klavier – und man staunt, wie intensiv seine Songs so pur und schnörkellos daher kommen. Dabei stellt man fest, dass nichts fehlt, dass Maxi Pongratz Solo locker die Bühne füllt und jedem der dabei sein kann, einen wunderschönen, nachwirkenden Abend beschert.

https://maxipongratz.com/

Zum reinhören hier lang:
https://youtu.be/0m0apCTuIGk
https://youtu.be/Vry8PwkABLM

Weiterlesen