Ihr lieben Achtziger – Musik, Kunst, “Zonenrandgebiet”

SÜBKÜLTÜR AM DIENSTAG, 10.07.18 um 20:00 Uhr

Eine sübkültürelle Show & Tell- Sause in Kooperation mit Iwalewahaus & BayFinK

Lederjacken, Plattencover, Grenzen, Grenzübertritte, Studios, Labels, Bands, die Zone und der Tourbus, zines, Kassetten, eine frische Universität und die besten Underground-Fotos. Und von welchem „Randgebiet“ sprechen wir eigentlich? Da haben Sie, verehrtes Publikum, doch sicher noch was im Nachtkasten! Wir laden zu einem Show & Tell-Abend über die 1980er Jahre in Stadt und Region. Und wir freuen uns auf Geschichten, Bilder, Musikstücke und Erinnerungsobjekte. Damit wollen wir zu einem popkulturellen, lokalhistorischen Archiv der Region beitragen – und im besten Fall, so Sie mitmachen, im Winter 2018 eine Ausstellung zusammenstellen. Denn die Erinnerungen und Objekte von Menschen sind das aussagekräftigste Archiv einer Stadt. Und diese Zeit, da sind wir überzeugt, hatte es in sich.

Der Abend ist Teil des Rahmenprogramms der Ausstellung Feedback: Art, Africa and the Eighties, die noch bis zum 30.9.2018 im Iwalewahaus zu sehen ist. Falls Sie die Ausstellungen noch nicht gesehen haben sollten: Wir laden zu einer besonderen Führung durch die Ausstellungen Feedback und To Revolutionary Type Love für die Nachbarschaft am 5.5. ab 18.30h – kommen Sie dazu ins Iwalewahaus.

Moderation: Katharina Fink

Weiterlesen

Sübkültür got the Blues!! Zimmerkonzert mit MUDDY WHAT?

SÜBKÜLTÜR AM DIENSTAG, 17.07.18 um 20:00 Uhr

„Muddy What?“ liebt die Wurzeln des Blues, macht ihn ein bisschen jünger und schenkt ihm funky Akzente.

Fabian Spang (git, voc), Ina Spang (git, mandolin), Michi Lang (dr) und Hubert Hofherr (harp) zeigen, dass man nicht alt und lebenssatt sein muss, um Blues zu spielen.
Mit im Gepäck hat die Münchner Bluesband MUDDY WHAT? ihr 2018 veröffentlichtes Album „Gone From Mississippi“.
Neben Eigenkompositionen interpretieren sie Songs von bekannten Größen wie etwa Son House, Muddy Waters, Jimi Hendrix und Bob Dylan ganz eigen und raffiniert. Egal, ob Blues-Traditional, Eigenkomposition, Funksounds oder Singer/Songwriter-Ballade: Auf der Bühne entstehen bluesige Klangwelten mit kraftvoller Stimme, mächtigem Sustain, energiegeladenen Soli und gefühlvollen Harmonien.

Am 17. Juli bringen sie den Blues auch in unsere sübkültürelle Stube!

Weiterlesen