Bitte beachtet, dass im Haus derzeit die 2Gplus-Regel* gilt. Das heißt, alle Besucher:innen müssen geimpft oder genesen sein und über einen aktuellen Test verfügen. Die Testpflicht entfällt, sofern man über eine Booster-Impfung verfügt. Im Haus ist das Tragen einer FFP2-Maske erforderlich.
Aufgrund der Kapazitätseinschränkung stehen nicht so viele Sitzplätze zur Verfügung wie sonst. Wer auf Nummer sicher gehen will, kann aber per Mail an sueb@suebklueb.de Plätze verbindlich reservieren.

Aktuelle Veranstaltungen in unseren neuen Räumlichkeiten am Gerberplatz.

Armano: Five Miles Down the Dirt Road

SÜBKÜLTÜR AM DIENSTAG, 18.01.2022 um 20:00 Uhr

Armano ist eine Barfly, ein Geschichtenerzähler, dessen Stories den ewigen Dunst dunkel vertäfelter Kaschemmen atmen. In einer Zeit, in der die Kneipen dicht waren, hat der Sänger von Oporto und den See See Riders sich erstmals allein vors Aufnahmemikro gesetzt. „5 Miles Down The Dirt Road“ heißt die Solo-EP und so hören sich die Songs auch an. Dreckig und roh, durchdrungen von einer Sehnsucht nach langen Nächten, schlammigen Schuhsohlen und dem Zirpen der Grillen, das den Sänger anderntags aus dem Schlaf holt. Armano spielt schweinecoolen, jeansjackig schlurfenden Bluesrock, angetrieben von Gitarre und Drums, beides selbst eingespielt, und getragen von der charakteristischen Stimme, die uns pulsierend in Herz und Hirn fährt. Live begleitet ihn lediglich seine Gitarre und es schleicht sich immer mal wieder eine Nummer von Leuten wie Junior Kimbrough oder Charley Patton ins Programm. Ein Jesus am Tresen, ein Barde fast vergessener Prägung, ein unermüdlicher Ackergaul im Dienste des Songs.

Für alle, die keinen Platz bekommen: Ab etwa 20.15 Uhr werden wir das Programm auch auf dem Youtube-Kanal des Kunst- und Kulturhauses NEUNEINHALB live streamen.

SübSürpriseKino

SÜBKÜLTÜR AM DIENSTAG, 25.01.2022 um 20:00 Uhr

In der neuesten Ausgabe unserer SübSürpriseKino-Reihe zeigen wir euch einen wunderschönen Beitrag aus dem Queer Cinema, der sich mit dem Schicksal einer jungen LGBTQ-Community in den USA der 90er-Jahre befasst. Der Sundance-Gewinner ist ein Film über Coming of Age und Coming Out, über Identität und Freundschaft, und hält ein leidenschaftliches Plädoyer für die Freiheit des Individuums gegenüber einer restriktiven Gesellschaft. Wie gewohnt zeigen wir euch den Film im Original mit Untertiteln.

Im SübSürpriseKino überrascht euch das Team von Kino ist Programm mit dem Besten aus dem, was keinen Platz in den monatlichen Programmkino-Wochenenden gefunden hat – weil es zu absurd, zu schräg, zu fantastisch und einfach zu passend für das SübSürpriseKino ist.